Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2009-12

VDI 4407:2009-12

Entscheidungskriterien für die Auswahl mehrwegfähiger Ladungsträger in Form von Transportverpackungen

Englischer Titel
Decision criteria for the choice of returnable transport items in the shape of transport packaging
Ausgabedatum
2009-12
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 59,80 EUR inkl. MwSt.

ab 55,89 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 59,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 66,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2009-12
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Mehrwegsysteme stellen einen wirksamen Ansatz zur Vermeidung von Verpackungsabfällen dar und können unter bestimmten Randbedingungen zu einer Reduzierung der Verpackungskosten führen. Mehrwegsysteme lassen sich in die Mehrwegverpackung als Leistungsobjekt und die logistische Kette als Leistungssystem untergliedern. Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Mehrwegsystems ist die Auswahl einer geeigneten Mehrwegverpackung sowie die Implementierung einer an die gegebenen Restriktionen angepassten logistischen Kette. Letzteres ist Kern der Richtlinie VDI 4460 und somit nicht mehr Betrachtungsgegenstand dieser Richtlinie. Im ersten Schritt dieser Richtlinie werden die Begriffe Mehrwegverpackung (MWV) und Mehrwegtransportverpackungen (MTV) definiert. Für die Substitution von Einweg- durch Mehrwegverpackungen steht in der Regel eine Vielzahl von Verpackungen zur Auswahl. Die Festlegung der unter den bestehenden Randbedingungen optimalen Verpackung setzt grundsätzlich die Erarbeitung eines Anforderungsprofils voraus. Dieses Anforderungsprofil wird mit den Eigenschaften der zur Auswahl stehenden Verpackungen verglichen, sodass sich als Ergebnis eine Rangfolge der einzelnen Verpackungen ergibt. Als Anleitung für die Erstellung eines entsprechenden Anforderungsprofils wird im zweiten Schritt dieser Richtlinie ein generalisiertes Anforderungsprofil vorgestellt, aus dem sich unter den speziellen unternehmensspezifischen Randbedingungen ein angepasstes Anforderungsprofil ableiten lässt. Eine ökonomische Betrachtung des Einsatzes eines Mehrwegsystems erfolgt nicht in dieser Richtlinie, kann jedoch der Richtlinie VDI 3617 entnommen werden.
Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt VDI 4407:1996-04 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...