Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 11.1:2021-08

Prüfmittelüberwachung - Prüfanweisung für mechanische Messuhren

Englischer Titel
Inspection of measuring and test equipment - Test instruction for mechanical dial gauges
Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
31
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DKD-R 4-3 Blatt 11.1:2018-09 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,80 EUR inkl. MwSt.

ab 83,93 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 89,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 99,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
31
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DKD-R 4-3 Blatt 11.1:2018-09 empfohlen.
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Richtlinie beschreibt Verfahren für die Bauart-/Typprüfung, die Erst-/Eingangsprüfung sowie für die Überwachungsprüfung von mechanischen Messuhren. In Form direkt anwendbarer Handlungs- und Arbeitsanweisungen werden die erforderlichen Arbeitsschritte für die jeweiligen Prüfungen beschrieben. Dabei werden neben der Kalibrierung auch die Vorbereitungsarbeiten an der Kalibriereinrichtung sowie an den Prüfobjekten erläutert. Weiterhin werden Hinweise zur Bewertung der Kalibrierung sowie zur Dokumentation gegeben. Diese Richtlinie gilt in Verbindung mit den Richtlinien VDI/VDE/DGQ 2618 Blatt 1.1 und Blatt 1.2. Neben Anpassungen an die aktuellen normativen Vorgaben wird für die neue Ausgabe das Beispiel einer Messunsicherheitsbilanz im Anhang aufgeführt.
Über dieses Produkt

Umfang, Durchführung und Dokumentation:
erforderliche Arbeitsschritte beim Prüfen und Kalibrieren mechanischer Messuhren

Die Messuhr ist eine der wichtigsten Gerätschaften zum Messen von Längen oder Längendifferenzen. In vielen Fällen kommt sie ohne elektronische Bauteile aus, wodurch sich ein Einsatzvorteil ergibt. Solche mechanischen Messuhren kommen seit über hundert Jahren in den verschiedensten Bereichen der Produktion, Kontrolle und Forschung zum Einsatz. Als Prüfinstrument sind an sie strenge Anforderungen der Genauigkeit zu stellen. Im Rahmen der Prüfmittelüberwachung werden mechanische Messuhren geprüft und kalibriert. Grundlage für diese Tätigkeiten und den Umgang mit Messuhren allgemein sind die Normen DIN EN ISO 463 und DIN 878, welche für Messuhren mit einer Messspanne bis 10 mm anwendbar ist. Die vorliegende Richtlinie wurde gemeinsam vom Verein Deutscher Ingenieure, dem Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik, sowie der Deutschen Gesellschaft für Qualität und dem Deutschen Kalibrierdienst erarbeitet. Sie wendet sich an Personal und Einrichtungen im Zusammenhang mit der Überwachung der Prüffähigkeit von mechanischen Messuhren.

Anwendungsbereich

Anwendungsbereich der VDI/VDE/DGQ/DKD-Richtlinie 2618 Blatt 11.1 ist die Prüfung mechanischer Messuhren gemäß DIN EN ISO 463 und DIN 878.

Die Richtlinie enthält eine Aufstellung der zur Prüfung erforderlichen Arbeitsgänge. Darunter fallen die Vorbereitung der Kalibriereinrichtung und die des Kalibriergegenstands inklusive der bereitzustellenden Unterlagen. Es werden weitere vorbereitende Prüfungen und Tätigkeiten definiert, und typische Arbeits- und Hilfsmittel vorgestellt, zu denen auch der Normenbezug des jeweiligen Arbeitsschritts gehört.

VDI/VDE/DGQ/DKD-Richtlinie 2618 Blatt 11.1 legt Umfang und Durchführung der Kalibrierung von mechanischen Messuhren fest und benennt Grenzwerte für die Messabweichungen. Die Grenzwerte sind in einer tabellarischen Übersicht aufgelistet. Die Richtlinie gibt auch Anweisungen zur Auswertung der Messungen, zum Umgang mit Messunsicherheiten, und zur Bewertung der Kalibrierung.

Die VDI/VDE/DGQ/DKD-Richtlinie 2618 Blatt 11.1 enthält Hinweise zu Nachweisen und Dokumentation.

Diese Richtlinie gilt ausschließlich für die Prüfung mechanische Messuhren. Die Angaben zur Prüfung von elektronischen digitalen Messuhren finden sich in VDI/VDE/DGQ/DKD-Richtlinie 2618 Blatt 11.4.

Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Erläuterung
  • Vorbereitung
  • Vorbereitende Prüfungen und Tätigkeiten
  • Kalibrierung
  • Bewertung der Kalibrierung
  • Dokumentation
  • Aufbewahrung
  • Anhang A: Beispiel einer Messunsicherheitsbilanz für die Prüfung einer mechanischen Messuhr
  • Schrifttum
Inhaltsverzeichnis
ICS
17.040.30
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt VDI/VDE/DGQ 2618 Blatt 11.1:2014-11 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...