Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

im Jahr unseres 100-jährigen Bestehens stellen wir uns als Teil der DIN-Gruppe für die Zukunft auf – mit einem neuen Namen. 

Am 22. April 2024 ist es so weit:

Aus Beuth Verlag wird DIN Media. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr Beuth Verlag

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VDI/VDE/DGQ/DKD 2622 Blatt 15.4:2010-05

Kalibrieren von Messmitteln für elektrische Größen - Passive Messmittel für EMV-Anwendungen - Stromwandlerzangen

Englischer Titel
Calibration of measuring equipment for electrical quantities - Passive measuring equipment for use in EMC-applications - Current clamps
Ausgabedatum
2010-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 67,60 EUR inkl. MwSt.

ab 63,18 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 67,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 75,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2010-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
16

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Richtlinie beschreibt Verfahren zur Kalibrierung von Stromwandlerzangen. Diese müssen auf nationale Normale rückgeführt werden. Das gilt im besonderen Maße für solche Messmittel, die im Bereich von EMV-Anwendungen (elektromagnetische Verträglichkeit) eingesetzt werden, da aufgrund der hohen Frequenzbereiche in diesem Bereich bei der Kalibrierung und Messunsicherheitsbetrachtung besondere Schwierigkeiten auftreten. Die Richtlinie gibt detaillierte Anweisungen zur Ermittlung der zur Kalibrierung zugehörigen Messunsicherheiten. Die in der Richtlinie beschriebenen Verfahren stellen sicher, dass die metrologischen Kennwerte unter Beachtung wirtschaftlicher Gesichtspunkte und nach hinreichend aussagefähigen Methoden ermittelt werden. Gleichzeitig gewährleistet sie richtige und vergleichbare Messwerte im Rahmen der angegebenen Messunsicherheiten.
Inhaltsverzeichnis
ICS
17.220.20
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...