Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

VDMA 15390-2:2018-04

Druckluftreinheit - Teil 2: Typische anwendungsspezifische Reinheitsklassen gemäß ISO 8573-1:2010 und Anleitung zur Erzeugung und Überprüfung von entsprechenden Druckluftreinheiten für Anwendungen im Lebensmittel- oder Pharmabereich

Englischer Titel
Compressed air purity - Part 2: Typical application specific purity classes according to ISO 8573-1:2010 and instructions for generation and verification of appropriate compressed air purity for applications in the area of food or pharma technology
Ausgabedatum
2018-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 37,70 EUR inkl. MwSt.

ab 35,23 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 37,70 EUR

  • 37,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 42,00 EUR

  • 42,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Anwendung von Druckluft in Bereichen mit dem Potential gesundheitlicher Schädigungen an Menschen durch mitgeförderte Verunreinigungen von Druckluft stellt besondere Anforderungen an die Druckluftreinheit. Während im rein industriellen Bereich eine ungenügende Druckluftreinheit im Regelfall ausschließlich zu finanziellen Schäden durch Produktionsausfall bzw. mangelhafter Produktqualität und somit Ausschuss bzw. Nacharbeiten führt, zählt in den Bereichen Lebensmittel und Pharma die gesundheitliche Schädigung an Menschen zu den zusätzlichen elementaren Gefahrenpotentialen. Die Druckluftreinheit hat daher in diesen Bereichen einen besonders hohen Stellenwert. Dieses VDMA-Einheitsblatt ist eine Erweiterung des VDMA-Einheitsblattes 15390 Teil 1. Zur Anwendung dieses VDMA-Einheitsblattes ist die Kenntnis der Grundlagen aus Teil 1 erforderlich. Teil 2 befasst sich ergänzend und schwerpunktmäßig mit der Anwendung von Druckluft in den Bereichen Lebensmittel und Pharma. Dieses VDMA-Einheitsblatt beschreibt beispielhaft für diese Anwendungen unter anderem: - welche typischen Druckluftreinheiten benötigt werden, - welche Gefahrenpotentiale bei ungenügender Druckluftreinheit bestehen, - wie die Druckluftreinheiten durch Druckluftaufbereitung erzielt werden können, - wie sich die Druckluftaufbereitung auf die Bereiche zentrale und dezentrale Druckluftaufbereitung verteilt, - welche Redundanzen erforderlich sind, um eine kontinuierliche Druckluftversorgung bei der geforderten Druckluftreinheit zu gewährleisten - und welche Besonderheiten hinter der dezentralen Druckluftaufbereitung bis zur Anwendung berücksichtigt werden müssen. Zusätzlich grenzt das VDMA-Einheitsblatt die Druckluft im Pharma-Bereich gegen die medizinische Druckluft ab. Medizinische Druckluft unterliegt der jeweils gültigen Gesetzgebung aus dem Medizinproduktebereich. Bei weitergehender Betrachtung sind die relevanten Richtlinien und Gesetze zu medizinischer Druckluft heranzuziehen, die hier nicht weiter betrachtet werden. Die Reinheit der Raumluft sowie Treibgase oder Packgase bzw. allgemein Lebensmittelzusatzstoffe sind nicht Gegenstand dieses VDMA-Einheitsblatts.
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...