Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-02

DIN EN 12094-7:2006-02 - Entwurf

Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Bauteile für Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln - Teil 7: Anforderungen und Prüfverfahren für Düsen; Deutsche Fassung prEN 12094-7:2006

Englischer Titel
Fixed fire fighting systems - Components for gas extinguishing systems - Part 7: Requirements and test methods for nozzles; German version prEN 12094-7:2006
Ausgabedatum
2006-02
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von DIN EN 12094-7:2005-04 .

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 88,00 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 88,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 106,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-02
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von DIN EN 12094-7:2005-04 .

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der europäische Norm-Entwurf wurde in der CEN/TC 191/WG 6 "Feuerlöschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln und deren Bauteile" erstellt. National ist der Arbeitsausschuss NA 031-03-04 AA "Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln" im FNFW zuständig.
In dem Norm-Entwurf sind die Anforderungen und Prüfverfahren für Raumschutzdüsen festgelegt, die CO2, Inertgas oder halogenierten Kohlenwasserstoff in einen Schutzbereich einleiten. Die Konstruktion der Düsen hat Einfluss auf die Ausströmrate und somit auf den Druckabfall im Rohrnetz.
Der Norm-Entwurf gilt nicht für Objektschutzdüsen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12094-7: 2005 04 sollen folgende Änderungen vorgenommen werden: a) Erweiterung des Anwendungsbereiches auf Inertgase und halogenierte Kohlenwasserstoffe; b) Änderung der zutreffenden Anforderungen und Prüfverfahren entsprechend der Änderung des Anwendungsbereiches; c) Aktualisierung des Anhangs ZA; d) redaktionelle Korrekturen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...