Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2009-07

DIN EN 12266-1:2009-07 - Entwurf

Industriearmaturen - Prüfung von Armaturen aus Metall - Teil 1: Druckprüfungen, Prüfverfahren und Annahmekriterien - Verbindliche Anforderungen; Deutsche Fassung prEN 12266-1:2009

Englischer Titel
Industrial valves - Testing of metallic valves - Part 1: Pressure tests, test procedures and acceptance criteria - Mandatory requirements; German version prEN 12266-1:2009
Erscheinungsdatum
2009-07-13
Ausgabedatum
2009-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2009-07-13
Ausgabedatum
2009-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf DIN EN 12266-1 legt Anforderungen an Prüfungen, Prüfverfahren und Annahmekriterien fest, die jede Armatur erfüllen muss. Die festgelegten Prüfungen können als Typ-, fertigungsbegleitende oder Anerkennungsprüfungen durchgeführt werden. Die Anwendung dieser Prüfungen kann in den entsprechenden Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnormen festgelegt werden. Wenn sich die Anforderungen in einer Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm von den in diesem Norm-Entwurf festgelegten Anforderungen unterscheiden, dann gelten die Anforderungen der Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm.
Der Norm-Entwurf DIN EN 12266-2 legt zusätzliche Anforderungen an Prüfungen, Prüfverfahren und Annahmekriterien von Industriearmaturen fest. Die festgelegten Prüfungen können als Typ-, fertigungsbegleitende oder Anerkennungsprüfungen angewendet werden. Die Anwendung dieser Prüfungen kann in den entsprechenden Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnormen festgelegt werden. Wenn diese Norm als normative Verweisung in einer Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm für Armaturen aufgeführt ist, muss sie im Zusammenhang mit den festgelegten Anforderungen dieser Bauart- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm betrachtet werden. Wenn sich die Anforderungen in einer Produkt- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm von den in dieser Norm festgelegten Anforderungen unterscheiden, dann gelten die Anforderungen der Produkt- oder Gebrauchstauglichkeitsnorm.
Die europäischen Norm-Entwürfe wurden vom CEN/TC 69 "Industriearmaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 003-00-10 AA "Grundnormen" des NAA.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 12266-1:2012-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12266-1:2003 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm wurde redaktionell überarbeitet. b) Der Inhalt der Norm wurde überarbeitet. c) Überarbeitung der Berechnung der Prüfdrücke. d) Überarbeitung der Normativen Verweisungen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...