Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 13126-2:2020-02 - Entwurf

Baubeschläge - Beschläge für Fenster und Fenstertüren - Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 2: Einreiberverschlüsse; Deutsche und Englische Fassung prEN 13126-2:2020

Englischer Titel
Building hardware - Hardware for windows and door height windows - Requirements and test methods - Part 2: Window fastener handles; German and English version prEN 13126-2:2020
Erscheinungsdatum
2020-01-10
Ausgabedatum
2020-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
46

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 78,80 EUR inkl. MwSt.

ab 73,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 78,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 95,30 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2020-01-10
Ausgabedatum
2020-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
46
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3109965
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Anforderungen und Prüfverfahren für die Dauerfunktionstüchtigkeit, Festigkeit, Schutzwirkung und Funktionsweise von Fenstergriffen fest.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.190
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3109965
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13126-2:2021-10 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13126-2:2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN EN 13126-2 ist nun unabhängig von DIN EN 13126-1; alle notwendigen Informationen sind enthalten, es werden keine weiteren Informationen aus DIN EN 13126-1 benötigt; b) verschiedene redaktionelle Änderungen des Wortlauts zur Verbesserung der Verständlichkeit; c) Begriffe 3.4 "Schließmechanismus", 3.10 "Probe", 3.11 "Probekörper" und 3.12 "Prüfstand" hinzugefügt; Begriff 3.6 "Schließmechanismus mit Schlüssel" zur Verbesserung der Verständlichkeit überarbeitet; d) Klassifizierungssystem unter 4.1 vollständig geändert; frühere Stellen 1 (Gebrauchskategorie), 4 (Feuerbeständigkeit), 5 (Gebrauchssicherheit) und 8 (Angewendeter Teil) gestrichen; frühere Stelle 2 geändert zu Feld 1 (Dauerfunktionstüchtigkeit), frühere Stelle 3 geändert zu Feld 2 (Masse), frühere Stelle 6 geändert zu Feld 3 (Korrosionsbeständigkeit), frühere Stelle 9 geändert zu Feld 4 (Prüfgrößen), frühere Stelle 7 geändert zu Feld 5 (Einbruchsicherheit), neues Feld 6 (Verschlusssicherheit); e) unter 4.2 wurden die neuen Klassen H1 (5000), H2 (10000) und H3 (20000) für die Anzahl der Zyklen definiert; siehe auch 5.7; f) unter 4.8 wurde ein neues Beispiel für die neue Klassifizierung hinzugefügt; g) unter 5.7 wurden in Übereinstimmung mit 4.2 die neuen Klassen H1 (5000), H2 (10000) und H3 (20000) für die Anzahl der Zyklen festgelegt; h) unter 5.8.1 wurde die frühere Tabelle 3 gestrichen, alle Werte sind unverändert in den entsprechenden Abschnitten und Unterabschnitten aufgeführt; i) unter 5.8.2 wurde die Anzahl der Zyklen an die neu definierten Klassen für die Dauerfunktionstüchtigkeit angepasst; j) unter 5.8.4 und 5.8.5 wurde die Klasse 3 mit 200 Nm hinzugefügt; k) unter 5.8.6 wurde ein Unterabschnitt für Schlüsselkombinationen im Hinblick auf die Verschlusssicherheit hinzugefügt; l) unter 5.9 wurde ein Unterabschnitt für die Korrosionsbeständigkeit hinzugefügt; m) die Überschrift von Abschnitt 6 wurde um "... und Vorbereitung der Prüfung" ergänzt; n) unter 7.8 wurde ein Unterabschnitt zur Schutzwirkung mit neuer Struktur hinzugefügt; o) unter Abschnitt 8 wurde ein neuer Abschnitt im Hinblick auf die Kennzeichnung mit Informationen aus der aktuellen Fassung von EN 13126-1 hinzugefügt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...