Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-05

DIN EN 13358:2018-05 - Entwurf

Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel - Bestimmung des Destillationsverlaufes von mit Mineralölfluxmitteln verschnittenen oder gefluxten bitumenhaltigen Bindemitteln; Deutsche und Englische Fassung prEN 13358:2018

Englischer Titel
Bitumen and bituminous binders - Determination of the distillation characteristics of cut-back and fluxed bituminous binders made with mineral fluxes; German and English version prEN 13358:2018
Erscheinungsdatum
2018-04-20
Ausgabedatum
2018-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-04-20
Ausgabedatum
2018-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2838896

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt ein Verfahren zur Bestimmung des Destillationsverlaufes von mit Mineralölfluxmitteln verschnittenen und gefluxten bitumenhaltigen Bindemitteln fest.
Dieses Dokument (prEN 13358:2018) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 336 "Bitumenhaltige Bindemittel" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 062-03-32 GA "Bitumen; Prüfverfahren und Anforderungen für die Bindemittel" in den DIN-Normenausschüssen Materialprüfung (NMP) und Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2838896
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13358:2019-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13358:2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) eine elektrische Heizplatte oder Heizhülle darf als Alternative zum Gasbrenner genutzt werden; b) Quecksilberthermometer durch Temperaturmessgeräte ersetzt, die eine gleichzeitige Temperaturbestimmung erlauben. Anhang A (Anforderungen an das Thermometer) wird informativ; c) Anforderungen an die Destillationsrate (Tropfen je Minute) darf durch eine Mindest-Temperaturanstiegsrate ersetzt werden, falls der Destillationsprozess einen sehr niedrigen Ertrag hat; d) das Volumen des Destillates ist aufzuzeichnen, mindestens bei der korregierten Referenztemperatur, wie in EN 15322 genannt; e) die Möglichkeit, das Volumen des Destillates mit einer Fehlergrenze von 0,1 ml aufzuzeichnen, wurde entfernt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...