Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-01

DIN EN 17206:2018-01 - Entwurf

Veranstaltungstechnik - Hub- und Lastaufnahmeeinrichtungen für Bühnen und andere Produktionsbereiche in der Veranstaltungsindustrie - Festlegung von grundlegenden Anforderungen (mit Ausnahme von Aluminium- und Stahltraversen); Deutsche und Englische Fassung prEN 17206:2018

Englischer Titel
Entertainment Technology - Lifting and Load-bearing Equipment for Stages and other Production Areas within the Entertainment Industry - Specifications for general requirements (excluding aluminum and steel trusses and towers); German and English version prEN 17206:2018
Erscheinungsdatum
2017-12-15
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 209.50 EUR inkl. MwSt.

ab 176.05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 209.50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 227.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-12-15
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2756460

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Maschinen und maschinentechnische Einrichtungen, die in Versammlungsstätten, im Bühnenbereich und in Produktionsstätten für Veranstaltungen und Theaterproduktionen verwendet werden. Solche Produktionsstätten sind Theater, Mehrzweckhallen, Ausstellungshallen, Film-, Fernseh-, und Radiostudios sowie Produktionsstätten in Konzerthallen, Schulen, Bars, Diskotheken, Freilichtbühnen und anderen Orten für szenische Darstellungen und Veranstaltungen.
Dieses Dokument gilt für Maschinen und maschinentechnische Einrichtungen mit gelenkten oder ungelenkten Trag- und Lastaufnahmemitteln. Maschinentechnische Einrichtungen sind im Rahmen dieses Dokumentes alle technischen Installationen und Einrichtungen, die für den Einsatz auf Bühnen und in Produktionsstätten der Veranstaltungstechnik genutzt werden. Solche Einrichtungen werden zum Heben, Senken, Hängen und Tragen von Lasten (zum Beispiel Kulissen, Tragwerkssysteme oder beleuchtungstechnische sowie Film/Video- und Ton-Ausrüstungen) genutzt. Sie dürfen auch für das Bewegen von Personen eingesetzt werden und Personen dürfen sich unter diesen Vorrichtungen aufhalten, während die Lasten ruhen oder in Bewegung sind.
Diese Maschinen beinhalten Steuerung, elektrische und elektronische Steuerungssysteme, elektrische und elektronische Geräte sowie hydraulische und pneumatische Energieversorgungen.
Dieses Dokument berücksichtigt Hebe- und jede Bewegungseinrichtungen für Bühnen und Produktionsbereiche innerhalb der Veranstaltungsindustrie sowie temporäre Einrichtungen aus Traversen oder Traversensystemen, die auch "ground support" Systeme oder "Tower" bei Veranstaltungen umfassen.
Dieses Dokument (prEN 17206:2017) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 433 "Veranstaltungstechnik - Maschinen, Arbeitsmittel und Einrichtungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 149-00-05 AA "Maschinen" im DIN-Normenausschuss Veranstaltungstechnik, Bild und Film (NVBF).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2756460
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 56950-1:2012-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung an CWA 15902-1 vorgenommen; b) normative Verweisungen aktualisiert; c) Überarbeitung und Neuaufnahme von Begriffen sowie generelle sprachliche Überarbeitung und Anpassung; d) generelle Überarbeitung des Steuerungstechnischen Teils sowie Erweiterung des Steuerungskapitels um Funktionen für die Untermaschinerie; e) Einführung von "Anwendungsfällen" (en: use cases) für die Steuerung; f) Informationen zu Sicherheitsfunktionen für "Anwendungsfälle"; g) erweiterte Informationen zur Evaluierung, Implementierung und Dokumentation von Funktionaler Sicherheit; h) Überarbeitung und Erweiterung aller Anhänge; i) neue Informationen zu Risikoanalysen; j) erweiterte Beispiele von Sicherheitsfunktionen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...