Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-01

DIN EN 1888-1:2017-01 - Entwurf

Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Transportmittel auf Rädern für Kinder - Teil 1: Kinderwagen und Kinderwagenaufsätze; Deutsche und Englische Fassung prEN 1888-1:2016

Englischer Titel
Child use and care articles - Wheeled child conveyances - Part 1: Pushchairs and prams; German and English version prEN 1888-1:2016
Erscheinungsdatum
2016-12-16
Ausgabedatum
2017-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 175,50 EUR inkl. MwSt.

ab 164,02 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 175,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 212,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2016-12-16
Ausgabedatum
2017-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2558799

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren für Transportmittel auf Rädern für Kinder fest, die zum Transport von einem oder mehreren Kindern mit einem Höchstgewicht von jeweils bis zu 15 kg und weiteren 20 kg auf einer integrierten Plattform vorgesehen sind, auf der ein weiteres Kind stehen kann. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für Spielzeug, Einkaufswagen, Babytragehilfen mit Rädern, motor-betriebene Transportmittel auf Rädern für Kinder und Transportmittel auf Rädern für Kinder, die für Kinder mit besonderen Bedürfnissen hergestellt sind. Wenn zusätzliche Produkte dafür ausgelegt sind, an einem Transportmittel auf Rädern für Kinder angebracht zu werden, sollten diese einer Gefährdungs- und Risikoanalyse unterzogen werden, um eventuelle Gefährdungen zu ermitteln. Wenn ein Transportmittel auf Rädern für Kinder oder ein beliebiges Teil davon mehrere Funktionen besitzt oder zum Zweck einer anderen Funktion umgebaut werden kann, muss es die Anforderungen der jeweiligen Norm(en) einhalten. Die europäische Arbeitsgruppe hat im November 2014 beschlossen, die Norm EN 1888 in unterschiedliche Teile aufzuteilen, um neue Produkte oder neue Funktionen von Transportmitteln auf Rädern für Kinder auf unterschiedliche Weise eindeutig zu behandeln. EN 1888 wird daher zukünftig aus folgenden Teilen bestehen: - prEN 1888-1, "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Transportmittel auf Rädern für Kinder - Teil 1: Kinderwagen und Kinderwagenaufsätze"; - prEN 1888-2, "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Transportmittel auf Rädern für Kinder - Teil 2: Kinderwagen für schwerere Kinder"; - prEN 1888-3, "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Teil 3: Kinderwagen, die für den Laufsport geeignet sind"; und - prEN 1888-4, "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Teil 4: Sitze, Bänke und andere ähnliche Komponenten für Kinderwagen". Der europäische Norm-Entwurf wurde vom CEN/TC 252 "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Spiegelgremium ist der Arbeitsausschuss NA 095-05-03 AA "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Sitzen, Pflegen, Schützen, Liegen und Transportieren" des NASG.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2558799
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1888-1:2016-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 1888-1:2019-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1888:2012-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Chemische Gefährdungen überarbeitet; b) Gefährdungen aus sich bewegenden Teilen überarbeitet; c) Gefährdungen des Verfangens überarbeitet; d) Standfestigkeit des Wagens überarbeitet; e) einen informativen Anhang, der entsprechende Übersetzungen von Warnsätzen enthält, eingeführt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...