Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-12

DIN 14555-3:2016-12

Rüstwagen und Gerätewagen - Teil 3: Rüstwagen RW

Englischer Titel
Vehicles carrying tools and gears - Part 3: Emergency tender RW
Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 94,50 EUR inkl. MwSt.

ab 88,32 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 94,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 114,20 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2588234

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind Anforderungen an die zur Durchführung nahezu aller technischen Hilfeleistungen (auch größeren Umfangs) erforderlichen Geräte und eingebauten technischen Einrichtungen eines Rüstwagens RW sowie an das Fahrgestell, den Aufbau, den Geräteraum, das Dach und die feuerwehrtechnische Beladung festgelegt. Der Rüstwagen stellt keine selbstständige Einheit dar, sondern wird in der Regel mindestens zusammen mit einem wasserführenden Löschfahrzeug eingesetzt. Dabei werden in erster Linie für den Rüstwagen folgende Einsatzbereiche beziehungsweise Aufgaben berücksichtigt:  - LKW-Unfälle; - Rettung aus Höhen und Tiefen; - Versorgung von Stromverbrauchern, zum Beispiel bei Unwettereinsätzen (eine Versorgung von ortsfesten Anlagen (Gebäuden und so weiter) ist nicht vorgesehen); - Unfälle auf Baustellen; - Unfälle im Schienenverkehr; - Gebäudeeinstürze; - Öleinsätze; - schwere Betriebsunfälle; - Technische Hilfeleistung bei Großschadensereignissen; - Technische Hilfeleistung bei Brandeinsätzen; - Unterstützung bei Gefahrguteinsätzen. Die Überarbeitung der Normausgabe von Mai 2007 wurde notwendig, um den Norminhalt dem Stand der Technik anzupassen. Daher mussten folgende signifikanten Änderungen vorgenommen werden: - Maße und Masse überarbeitet; - Anpassung des Koppelmaulschilds mit min. 60 kN; - zulässiger Schrägzugwinkel bei zweisträngigem Zug ist entfallen; - Nennung der Ladebordwand auf Wunsch des Bestellers; - Überarbeitung der Anforderungen an den Geräteraum und das Dach sowie an die technischen Einrichtungen; - Überarbeitung der Beladung der Technischen Hilfeleistung in Tabelle 1; - Überarbeitung der Beladung des Gerätesatzes Öl (Basis) in Tabelle 2; - Neuaufnahme der Erläuterungen zur maschinellen Zugeinrichtung MaZE im Anhang B; - Neuaufnahme der Erläuterungen zu den Anschlagmitteln im Anhang C. Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 031-04-07 AA "Sonstige Fahrzeuge" im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2588234
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14555-3:2007-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14555-3:2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Maße und Masse überarbeitet; b) Koppelmaulschild mit min. 60 kN angepasst; c) zulässiger Schrägzugwinkel bei zweisträngigem Zug ist entfallen; d) Ladebordwand auf Wunsch des Bestellers genannt; e) Anforderungen an Geräteraum und Dach sowie die technischen Einrichtungen überarbeitet; f) Reifenfüllanschluss ergänzt; g) Beladung Technische Hilfeleistung in Tabelle 1 vollständig überarbeitet; h) Beladung Gerätesatz Öl (Basis) in Tabelle 2 vollständig überarbeitet; i) Hinweis aufgenommen, dass Beladung nach Tabelle 2 (Gerätesatz Öl [Basis]) entfallen darf, wenn sichergestellt ist, dass sie auf anderem Wege (z. B. mit einem GW G, GW L usw.) zur Einsatzstelle gelangt; j) Erläuterungen zur maschinellen Zugeinrichtung MaZE im Anhang B neu aufgenommen; k) Erläuterungen zu den Anschlagmitteln im Anhang C neu aufgenommen; l) Literaturhinweise aufgenommen; m) Norm-Inhalt redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...