Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-09

DIN 14927:2005-09

Feuerwehr-Haltegurt mit Zweidornschnalle und Karabinerhaken mit Multifunktionsöse - Anforderungen, Prüfung

Englischer Titel
Belt for positioning for firemen with 2-thorn-buckle and karabiner with multifunctional eye - Requirements, testing
Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 54,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 59,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm wurde vom FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-04-03 AA "Persönliche Schutzausrüstung für die Feuerwehr" nach vorbereitenden Untersuchungen im Arbeitskreis NA 031-04-03-02 AK "Feuerwehrgurt und Feuerwehrleine" erstellt.
Der Feuerwehr-Haltegurt ermöglicht den Einsatzkräften der Feuerwehr, sich mit dem Verbindungsmittel (Sicherungsseil) durch Halten bzw. Zurückhalten vor der Gefahr des Stürzens zu schützen. Die Norm ist daher im Sinne der Feuerwehr-Dienstvorschriften auf das Sichern von Feuerwehreinsatzkräften sowie das Sichern und Bewegen von Lasten in Einsatzsituationen unter Zuhilfenahme der Feuerwehrleine nach DIN 14920 "Feuerwehrleine - Anforderungen, Prüfung, Behandlung" anzuwenden. DIN 14927 gilt zusammen mit DIN EN 358 über "Persönliche Schutzausrüstung für Haltefunktionen und zur Verhinderung von Abstürzen - Haltegurte und Verbindungsmittel für Haltegurte" für Feuerwehr-Haltegurte (FH), Typ A und Typ B, mit Zweidornschnalle. Festgelegt sind deren Anforderungen und Prüfungen unter Berücksichtigung feuerwehrspezifischer Notfalleigenschaften.
Technische Entwicklungen und dadurch verbesserte Möglichkeiten für die Sicherung von Personen und Lasten gegen Absturz haben dazu geführt, dass sich der NA 031-04-03 AA nach Veröffentlichung von DIN EN 358 und DIN 14926 "Feuerwehr-Haltegurt mit Zweidornschnalle für den Selbstrettungseinsatz - Anforderungen, Prüfung" wieder mit Feuerwehr-Haltegurten mit Zweidornschnalle und Karabinerhaken mit Multifunktionsöse befasst hat. Die Ergebnisse der Beratungen unter Berücksichtigung von DIN EN 358 und feuerwehrspezifischer Anforderungen haben dazu geführt, dass die gegenüber DIN 14926 notwendigen hauptsächlich redaktionellen Änderungen im Kurzverfahren der Öffentlichkeit zur Stellungnahme vorgelegt wurden.
Ergibt die individuelle Gefährdungsbeurteilung bei einem Einsatz in Verbindung mit Tätigkeiten in Obergeschossen eine konkrete und akute Gefährdung für Leben und Gesundheit, kann als Notmaßnahme eine Selbstrettung mithilfe des Feuerwehr-Haltegurtes in Betracht kommen. Diese ist dann in der nach einschlägigen Feuerwehrausbildungsvorschriften vorgegebenen Weise durchzuführen.
Die Norm enthält in einigen Abschnitten sicherheitstechnische Festlegungen im Sinne des Gesetzes zur Neuordnung der Sicherheit von technischen Arbeitsmitteln und Verbraucherprodukten (Artikel 1 Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte (Geräte- und Produktsicherheitsgesetz - GPSG)).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14926:2003-06 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 14927:2015-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14926:2003-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel und DIN-Nummer geändert; b) Begriff Selbstrettungsöse durch Multifunktionsöse ersetzt; c) Hinweis auf Ausmusterungsfristen nach der Feuerwehrgeräteprüfordnung (GUV-G 9102) aufgenommen; d) Prüfung des offenen Auges in Längsrichtung mit offenem Verschluss ist entfallen, da nach DIN EN 362 nicht gefordert; e) Prüfanordnung zur Prüfung des offenen Auges in der Nebenachse (Querrichtung) an DIN EN 362 angepasst; f) Inhalt normtechnisch und redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...