Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-06

DIN 68702:2017-06

Holzpflaster

Englischer Titel
Wood paving
Ausgabedatum
2017-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47,60 EUR inkl. MwSt.

ab 40,00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47,60 EUR

  • 57,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2653309

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Holzpflaster als Fußboden, zum Beispiel in Versammlungsstätten und im Wohnbereich sowie als Fußboden in Werkräumen und für gewerbliche und industrielle Zwecke mit Fahrzeug- und Staplerverkehr. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 042-01-17 AA "Fußböden und Treppen" im DIN-Normenausschuss Holzwirtschaft und Möbel (NHM) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2653309
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 68702:2009-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 68702:2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in Abschnitt 4, Douglasie als gleichwertiges Holz aufgenommen; b) in Abschnitt 5 Tabelle 1 und 2, Länge "je nach Anfall" entfällt; c) in Tabelle 1 und 2, Hinweis auf nur eine Breite oder Länge, wenn nichts anderes vereinbart ist; d) in Abschnitt 6, auch WE ist vierseitig zu hobeln, GE mindestens zweiseitig; e) in Abschnitt 6, Farbunterschiede bei Eiche RE in geringem Umfang, bei WE und GE zulässig; f) in Abschnitt 6, offensichtlicher Harzaustritt ist nicht zulässig; g) in Abschnitt 7, der Feuchtegehalt der Klötzer ist vom Besteller festzulegen; h) in 8.1, nur Sicherheitsabstände werden angeführt und nur an festen angrenzenden Bauteilen; i) in 8.2.1, Wortlaut auf die wesentlichen Angaben beschränkt; j) in 8.2.4, Text entfallen, da die Norm keine Verarbeitungsanleitung ist; k) in 8.2.6, Text entfallen, jetzt in 8.2.1; l) in 8.2.6, NEU: beschränkte Anwendung des Gussasphaltestrichs; m) in Abschnitt 9, Text entfallen, die Beachtung der TRGS 10 ist selbstverständlich, 9.2 jetzt in 8.1; n) in 10.1, Holzpflaster RE und WE sind zu schleifen, Verarbeitungshinweise entfallen, bei GE ist eine Vereinbarung erforderlich; o) in 10.2.1, Text entfallen, die Beachtung der TRGS 617 ist selbstverständlich; p) in 10.2.1, Oberflächenschutz bei RE und WE zwingend, aber Wegfall der Konkretisierung (Versiegeln oder Ölen usw.); q) 10.2.3, jetzt in 10.2.1; r) 10.2.4, jetzt in 10.2.1 ohne konkrete Angabe der Behandlungsmittel; s) in Abschnitt 11, Absatz 4 und Absatz 5 zusammengefasst und ohne Angabe konkreter Werte und ohne Hinweis auf Wohlbefinden.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...