Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 820-3:2010-07

Normungsarbeit - Teil 3: Begriffe

Englischer Titel
Standardization - Part 3: Terms and definitions
Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
18

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 70,60 EUR inkl. MwSt.

ab 65,98 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 70,60 EUR

  • 88,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 85,20 EUR

  • 106,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
18

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 820-3 "Normungsarbeit - Teil 3: Begriffe" wurde vom Ausschuss NA 173-00-01 AA "Normungsgrundsätze (ANG)" erarbeitet. Diese Terminologienorm enthält die Begriffe, die zusätzlich zu denen nach DIN EN 45020 für die Normung im DIN benötigt werden.
Die Überarbeitung von DIN 820-3:1998-07 wurde notwendig, da im Rahmen der Überarbeitung von DIN 820-1 und DIN 820-4 mehrere Begriffe angepasst werden mussten. Die bereits in DIN EN 45020:2007-03 definierten Begriffe wurden ersatzlos gestrichen, um die Kohärenz des Normenwerkes sicherzustellen. Die Abschnitte Begriffe aus DIN 820-13 und -15 wurden übernommen.
Gegenüber DIN 820-3:1998-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme von Begriffen, für die bei der Überarbeitung der Normen DIN 820-1 und DIN 820-4 eine Definition erforderlich wurde; b) Abschnitt Begriffe aus DIN 820-13 und DIN 820-15 übernommen; c) neue Begriffe eingefügt: Standardisierung, Normung, DIN SPEC, teilweiser Ersatz, Ersatzdokument, Innerbetriebliche Norm, Veröffentlichungsdatum, Zurückziehung, ersatzlose Zurückziehung, historisch, aktuell, Aktualitätszeitraum, Begriff Kurzverfahren durch Manuskriptverfahren ersetzt; d) in DIN EN 45020:2007-03 definierte Begriffe ersatzlos gestrichen; e) veraltete Begriffe wie Kontrollabzug und Norm-Urkunde ersatzlos gestrichen; f) "Innere Prüfstelle (IP)" und "Normenprüfstelle (NP)" durch "Prozessqualität und Prüfung" (PQ) ersetzt sowie "Projekt- und Dokumentenmanagement" (PD) eingeführt; g) alphabetische Verzeichnisse entsprechend DIN EN 45020:2007-03 überarbeitet; h) an die gültigen Gestaltungsregeln angepasst; i) Benennung "Kurzverfahren" ersetzt durch "Manuskriptverfahren"; j) Norm redaktionell überarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
01.040.01, 01.120
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 820-3:1998-07 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 820-3:2014-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 820-3:1998-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme von Begriffen, für die bei der Überarbeitung der Normen DIN 820-1 und DIN 820-4 eine Definition erforderlich wurde; b) Abschnitt Begriffe aus DIN 820-13 und DIN 820-15 übernommen; c) neue Begriffe eingefügt: Standardisierung, Normung, DIN SPEC, Ersatzdokument, teilweiser Ersatz, Restnorm, innerbetriebliche Norm, Veröffentlichungsdatum, Zurückziehung, ersatzlose Zurückziehung, historisch, aktuell, Aktualitätszeitraum, Begriff Kurzverfahren durch Manuskriptverfahren ersetzt; d) in DIN EN 45020:2007-03 definierte Begriffe ersatzlos gestrichen; e) veraltete Begriffe wie Kontrollabzug und Norm-Urkunde ersatzlos gestrichen; f) "Innere Prüfstelle (IP)" und "Normenprüfstelle (NP)" durch "Prozessqualität und Prüfung" (PQ) ersetzt sowie "Projekt- und Dokumentenmanagement" (PD) eingeführt; g) alphabetische Verzeichnisse entsprechend DIN EN 45020:2007-03 überarbeitet; h) an die gültigen Gestaltungsregeln angepasst; i) Benennung "Kurzverfahren" ersetzt durch "Manuskriptverfahren"; j) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...