Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [VORAB BEREITGESTELLT] 2019-12

DIN EN 13941-2:2019-12

Fernwärmerohre - Auslegung und Installation von gedämmten Einzel- und Doppelrohr-Verbundsystemen für direkt erdverlegte Heißwasser-Fernwärmenetze - Teil 2: Installation; Deutsche und Englische Fassung EN 13941-2:2019

Englischer Titel
District heating pipes - Design and installation of thermal insulated bonded single and twin pipe systems for directly buried hot water networks - Part 2: Installation; German and English version EN 13941-2:2019
Ausgabedatum
2019-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 242,60 EUR inkl. MwSt.

ab 203,87 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 242,60 EUR

  • 291,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 263,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2871885

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt Auslegungs-, Berechnungs- und Verlegungsregeln für werkmäßig hergestellte, wärmegedämmte Einzel- und Doppelrohrverbundsysteme für direkt erdverlegte Netzwerke fest, die für den Dauerbetrieb mit Warmwasser bei unterschiedlichen Temperaturen bis 120 °C und gelegentlichen Spitzentemperaturen bis 140 °C sowie bei maximalem Innendruck von 2,5 bar vorgesehen sind. Flexible Rohrsysteme nach EN 15632 liegen nicht im Anwendungsbereich dieser Norm. Die Norm EN 13941, Auslegung und Installation von Einzel- und Doppelrohrsystemen aus werkmäßig gedämmten Verbundmantelrohren für direkt erdverlegte Warmwassernetzwerke besteht aus zwei Teilen a) EN 13941-1: Auslegung; b) EN 13941-2: Installation. Die Grundsätze der Norm können auf wärmegedämmte Rohrleitungssysteme mit Drücken über 2,5 MPa angewendet werden, vorausgesetzt, die Auswirkungen der Drücke werden besonders beachtet. Angrenzende Rohre, die zum Netz gehören aber nicht erdverlegt sind (zum Beispiel Rohre in Kanälen, Armaturenschächten, oberirdische Straßenüberquerungen und so weiter), können entsprechend dieser Norm ausgelegt und verlegt werden. Die Norm setzt die Verwendung von aufbereitetem Wasser voraus, das durch Enthärtung, Entsalzung, Entlüftung, Zusatz von Chemikalien oder auf andere Art und Weise so behandelt worden ist, dass innere Korrosion und Ablagerungen in den Leitungen effektiv vermieden werden. Diese Norm gilt nicht für Geräte beziehungsweise Anlagen, wie zum Beispiel a) Pumpen, b) Wärmetauscher, c) Kessel, Speicher, d) Systeme hinter heimischen Regelstationen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2871885
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13941:2010-12 .

Beabsichtigter Ersatz zum 2019-12 für: DIN EN 13941:2010-12 , DIN EN 13941-2:2016-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13941:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Abschnitte, die sich auf die Installation beziehen, wurden in die DIN EN 13941-2 verschoben.

Dokumentenhistorie
VORAB BEREITGESTELLT
2019-12

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 13941-2:2019-12
Entwürfe
2016-09 - 2019-12
zur Zurückziehung beabsichtigt
2010-12 - 2019-12
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...