Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 15283-1:2008-05

Faserverstärkte Gipsplatten - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 1: Gipsplatten mit Vliesarmierung; Deutsche Fassung EN 15283-1:2008

Englischer Titel
Gypsum boards with fibrous reinforcement - Definitions, requirements and test methods - Part 1: Gypsum boards with mat reinforcement; German version EN 15283-1:2008
Ausgabedatum
2008-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
40

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,80 EUR inkl. MwSt.

ab 97,01 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 103,80 EUR

  • 130,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 125,60 EUR

  • 157,00 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
40
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In den Norm-Entwürfen sind die Eigenschaften und Leistungsmerkmale für Gipsplatten mit Vliesarmierung (DIN EN 15283-1) und Gipsfaserplatten (DIN EN 15283-2) festgelegt, die für die Verwendung im Hochbau vorgesehen sind, einschließlich derer, die zur Weiterverarbeitung bestimmt sind. Die Norm-Entwürfe gelten auch für Platten, die zur direkten Aufnahme einer dekorativen Beschichtung oder eines Gipsputzes vorgesehen sind.
Die beschriebenen Gipsplatten werden hinsichtlich ihrer Anwendung nach Art, Größe, Dicke und Kantenausbildung ausgewählt. Die Platten können zum Beispiel als Trockenputz für Wände, für direkt befestigte Deckenbekleidungen oder abgehängte Decken, für Trennwände oder als Bekleidung von Stützen und Trägern verwendet werden. Gipsplatten mit Vliesarmierung nach DIN EN 15283-1 können auch für Böden, Lüftungs- und Rauchabzugskanäle, Kabeltragschienen und Beplankungen eingesetzt werden. Gipsfaserplatten nach DIN EN 15283-2 sind auch zur Verwendung für Böden und Beplankungen geeignet.
Die Normen gelten nicht für Gipsplatten mit Vliesarmierung bzw. Gipsfaserplatten, die weiterverarbeitet wurden (zum Beispiel zu Verbundplatten zur Schall- und Wärmedämmung, Gipsplatten mit dünner Beschichtung). Produkte, die in DIN EN 520 oder DIN EN 13815 behandelt werden, sind ausgeschlossen.
Die Europäischen Normen wurden im CEN/TC 241 "Gips und Produkte auf Gipsbasis" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte" im NABau.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.100.10
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 15283-1:2009-12 .

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...