Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16419:2014-06

Leder - Sämischleder für Reinigungszwecke - Klassifizierung und Anforderungen; Deutsche Fassung EN 16419:2014

Englischer Titel
Leather - Chamois leather for cleaning purposes - Classification and requirements; German version EN 16419:2014
Ausgabedatum
2014-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 51,30 EUR inkl. MwSt.

ab 47,94 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 51,30 EUR

  • 64,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 62,00 EUR

  • 77,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2014-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2050153

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm gilt für Sämischleder für Reinigungszwecke und legt sowohl Anforderungen als auch Standard-Prüfverfahren fest. Sämischleder ist eine ölgegerbte Schafsblöße, die mit oder ohne vorherige Gerbung gespalten wird. Verwendet werden nur erstklassige Schafshäute aus geeigneten Sammelgebieten. Sämischleder wird hauptsächlich für Reinigungszwecke und insbesondere für das Trocknen und Polieren glatter Oberflächen wie Autokarosserien und Fenster verwendet. Die Eigenschaften von Sämischleder sind die schnelle Aufnahme und Abgabe von Wasser, Eigenschaften, die auch nach einer langen Gebrauchszeit unverändert bleiben. In der Regel wird Sämischleder erst vor der Vermarktung zurechtgeschnitten, um die Einheitlichkeit und Symmetrie seiner Oberfläche zu erhalten. Sämischlederarten haben die natürliche Farbe, die durch die Ölgerbung entsteht, und auf der ganzen Oberfläche einheitlich und gleichmäßig ist. Ihr Erscheinungsbild ist weich, auf beiden Seiten samtig und ohne Spuren von Narbung, Löchern, Schnitten oder Rissen.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 289 "Leder" erarbeitet, dessen Sekretariat vom UNI gehalten wird. Das zuständige nationale Gremium ist der NA 062-05-51 AA "Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN.

Inhaltsverzeichnis
ICS
59.140.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2050153

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...