Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [NEU]

DIN EN 16616:2022-10

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika - Chemothermische Wäschedesinfektion - Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 2); Deutsche Fassung EN 16616:2022

Englischer Titel
Chemical disinfectants and antiseptics - Chemical-thermal textile disinfection - Test method and requirements (phase 2, step 2); German version EN 16616:2022
Ausgabedatum
2022-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
53

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 130,60 EUR inkl. MwSt.

ab 122,06 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 130,60 EUR

  • 156,70 EUR

  • 163,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 157,70 EUR

  • 197,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
53
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3337863

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Prüfverfahren für und die Mindestanforderungen an die mikrobizide Wirkung eines festgelegten Desinfektionsprozesses zur Behandlung von kontaminierten Textilien fest. Dieses Verfahren wird unter Einsatz einer in 5.3.2.18 festgelegten Waschmaschine durchgeführt und bezieht sich auf den Desinfektionsschritt ohne Vorwaschen. Dieses Verfahren ist nicht auf bestimmte Arten von Textilien beschränkt. Die Anweisungen des Lieferanten müssen ausreichen, um die vollständige Durchführung (zum Beispiel Dosierung des Desinfektionsmittels in einer beliebigen Waschphase, zum Beispiel Spülen, Desinfektion bei 40 °C) des in der Norm beschriebenen Verfahrens zu ermöglichen. Dieses Dokument gilt für Bereiche und unter Bedingungen, in denen eine Desinfektion aus medizinischen Gründen angezeigt ist. Derartige Gründe treten bei der Patientenbetreuung zum Beispiel in: - Krankenhäusern, kommunalen medizinischen Einrichtungen und im Dentalbereich; - medizinischen Einrichtungen in Schulen, Kindergärten und Heimen; auf und können auch am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich gegeben sein. Eingeschlossen sein können auch Einrichtungen wie Wäschereien und Küchen, die der direkten Versorgung der Patienten dienen. Das beschriebene Verfahren dient der Bestimmung der Wirksamkeit eines Produkts oder einer Kombination von Produkten unter den Bedingungen, unter denen es/sie angewendet wird/werden. Das ist ein Laborversuch der Phase 2, Stufe 2, der die Bedingungen der Produktanwendung simuliert. Dieses Verfahren entspricht einer Prüfung der Phase 2, Stufe 2 (siehe EN 14885). EN 14885 legt detailliert die Beziehungen der unterschiedlichen Prüfungen untereinander und zu „Anwendungsempfehlungen“ fest. Gegenüber DIN EN 16616:2015-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) den Anwendungsbereich an den Anwendungsbereich der WG 1 angepasst; b) in Abschnitt 4 die Anforderungen für die Tests der Phase 2, Stufe 1 gestrichen; c) in 5.2.2.4 Wasser für die Prüfung und die Referenzkontrolle hinzugefügt; d) das Beispiel für Waschmaschinen aus 5.3.2.18 der früheren Fassung in den neuen Anhang D „Beispiel einer Waschmaschine“ aufgenommen; e) das Gerät Potter S 1 hinzugefügt (5.3.2.22); f) 5.4.3.1 bis 5.4.3.3.3 an andere aktuelle Normen angepasst; g) die Beschreibung der Neutralisation (5.5.1.2) neu formuliert und eine Verweisung auf die Tests der Phase 2, Stufe 1 hinzugefügt; h) in 5.4.4.3 eine Information über die Verwendung eines Spektrophotometers zur Zählung der Zellzahlen von Mykobakterien hinzugefügt; i) Dokumentation und Begründung zur Wahl des Neutralisationsmittels im Prüfbericht (5.5.1.2, 5.10) aufgenommen; j) eine Referenzkontrolle hinzugefügt (5.5.2.3); k) RII gestrichen (5.5.2.5); l) in 5.6.1.1 die Tabelle korrigiert und an die aktuellen Prüfungen angepasst; m) in 5.6.2.1 zwei Absätze hinzugefügt (bisher 5.6.2.3); n) in 5.6.2.2.2 die Vc-Werte je Träger ausgedrückt (bisher je ml); o) in 5.6.2.3 die Berechnung von N und N0 hinzugefügt, die Formel korrigiert; p) in 5.6.2.4 die Berechnung in Werte je Träger geändert, die Formel korrigiert und der gewichtete Mittelwert in allen Berechnungen hinzugefügt; q) in 5.6.2.4 die Anforderungen für Nw korrigiert; r) in 5.6.2.5 die Berechnung geändert: nur NW wird berechnet, RI wird nicht gezählt und RII, B und C werden in der Norm nicht mehr verwendet; s) das Beispiel in 5.7.2 korrigiert; t) 5.7.3 an die Prüfungen in der aktuellen Version angepasst; u) Anhang A an EN 12353 angepasst; v) Anhang C korrigiert; w) Anhang E „Zubereitung von hartem Wasser zur Verwendung im Prüf- und Referenzverfahren“ hinzugefügt; x) Anhang F „Beispiel für einen Prüfbericht“ hinzugefügt; y) Anhang G „Beispiel für das Beladen der Waschmaschine“ hinzugefügt; z) die Norm redaktionell überarbeitet, nicht mehr benötigte Abschnitte der früheren Ausgabe gestrichen; aa) Entharmonisierung der Norm, Anhang ZA gestrichen. Für diese Norm ist das Gremium NA 063-04-07 AA „Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika in der Humanmedizin“ bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
11.080.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3337863
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 16616:2015-10 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16616:2015-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) den Anwendungsbereich an den Anwendungsbereich der WG 1 angepasst; b) in Abschnitt 4 die Anforderungen für die Tests der Phase 2, Stufe 1 gestrichen; c) in 5.2.2.4 Wasser für die Prüfung und die Referenzkontrolle hinzugefügt; d) das Beispiel für Waschmaschinen aus 5.3.2.18 der früheren Fassung in den neuen Anhang D "Beispiel einer Waschmaschine" aufgenommen; e) das Gerät Potter S 1 hinzugefügt (5.3.2.22); f) 5.4.3.1 bis 5.4.3.3.3 an andere aktuelle Normen angepasst; g) die Beschreibung der Neutralisation (5.5.1.2) neu formuliert und eine Verweisung auf die Tests der Phase 2, Stufe 1 hinzugefügt; h) in 5.4.4.3 eine Information über die Verwendung eines Spektrophotometers zur Zählung der Zellzahlen von Mykobakterien hinzugefügt; i) Dokumentation und Begründung zur Wahl des Neutralisationsmittels im Prüfbericht (5.5.1.2, 5.10) aufgenommen; j) eine Referenzkontrolle hinzugefügt (5.5.2.3); k) RII gestrichen (5.5.2.5); l) in 5.6.1.1 die Tabelle korrigiert und an die aktuellen Prüfungen angepasst; m) in 5.6.2.1 zwei Absätze hinzugefügt (bisher 5.6.2.3); n) in 5.6.2.2.2 die V c-Werte je Träger ausgedrückt (bisher je ml); o) in 5.6.2.3 die Berechnung von N und N 0 hinzugefügt, die Formel korrigiert; p) in 5.6.2.4 die Berechnung in Werte je Träger geändert, die Formel korrigiert und der gewichtete Mittelwert in allen Berechnungen hinzugefügt; q) in 5.6.2.4 die Anforderungen für N w korrigiert; r) in 5.6.2.5 die Berechnung geändert: nur N W wird berechnet, RI wird nicht gezählt und RII, B und C werden in der Norm nicht mehr verwendet; s) das Beispiel in 5.7.2 korrigiert; t) 5.7.3 an die Prüfungen in der aktuellen Version angepasst; u) Anhang A an EN 12353 angepasst; v) Anhang C korrigiert; w) Anhang E "Zubereitung von hartem Wasser zur Verwendung im Prüf- und Referenzverfahren" hinzugefügt; x) Anhang F "Beispiel für einen Prüfbericht" hinzugefügt; y) Anhang G "Beispiel für das Beladen der Waschmaschine" hinzugefügt; z) die Norm redaktionell überarbeitet, nicht mehr benötigte Abschnitte der früheren Ausgabe gestrichen; aa) Entharmonisierung der Norm, Anhang ZA gestrichen.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2022-10 - 2022-10

Norm [NEU]

DIN EN 16616:2022-10
ZURÜCKGEZOGEN
2015-10 - 2022-10

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2021-01 - 2022-10

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...