Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1930:2012-02

Artikel für Säuglinge und Kleinkinder - Kinderschutzgitter - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 1930:2011

Englischer Titel
Child use and care articles - Safety barriers - Safety requirements and test methods; German version EN 1930:2011
Ausgabedatum
2012-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 92,74 EUR inkl. MwSt.

ab 88,32 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 92,74 EUR

  • 115,89 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112,07 EUR

  • 140,32 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-02
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1804076

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 1930:2011) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 252 "Artikel für Säuglinge und Kleinkinder" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR gehalten wird. Dieses Dokument ist derzeit zur formellen Abstimmung vorgelegt. Dieses Dokument wird EN 1930:2000 ersetzen. Diese Europäische Norm legt die sicherheitstechnischen Anforderungen und die Prüfverfahren für Kinderschutzgitter zur Verwendung im Wohnbereich fest; diese sind an Öffnungen so zu befestigen, dass die Zugangsmöglichkeiten eines Kindes innerhalb des Hauses eingeschränkt sind, um so Kinder im Alter bis 24 Monaten am Durchgang zu hindern. Diese Europäische Norm gilt nicht für Produkte, die an Fenstern zu befestigen sind. Für diese Norm ist das Gremium NA 042-05-13 AA "SpA CEN/TC 207/WG 2 Kindermöbel" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1804076
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1930:2006-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1930:2006-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 3 Begriffe wurde geändert; b) Abschnitt 4 Prüfeinrichtungen wurde aufgenommen; c) neue Hüftschablone ergänzt; d) neue Bilder der Prüffinger ergänzt; e) Prüfkette mit Scheibe entfernt; f) Einführung der Rüttelprüfung, welche die Sicherheit des Gitters prüft; g) Löschung der Anforderung zu zulässigen Abweichungen der Abstände zwischen Einzelteilen; h) Verbesserung der Schlagprüfung und neuer Prüfrahmen, der reproduzierbarere Prüfungen liefert; i) Verbesserung der Anforderungen an das Schließsystem; j) Anhang A (informativ) wurde neu aufgenommen; k) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...