Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 410:2011-04

Glas im Bauwesen - Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen; Deutsche Fassung EN 410:2011

Englischer Titel
Glass in building - Determination of luminous and solar characteristics of glazing; German version EN 410:2011
Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
62

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 132,70 EUR inkl. MwSt.

ab 124,02 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 132,70 EUR

  • 165,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 160,50 EUR

  • 200,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
62
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1747600

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 129 "Glas im Bauwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NBN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-91 AA "Prüfung von Beschichtungen auf Glas". Diese Europäische Norm beschreibt Verfahren zur Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen von Gebäuden. Diese Kenngrößen können als Grundlage für licht-, heizungs- und klimatechnische Berechnungen dienen. Sie ermöglichen den Vergleich zwischen unterschiedlichen Verglasungen. Diese Europäische Norm ist sowohl anwendbar auf übliche Verglasungen als auch auf absorbierende oder reflektierende Sonnenschutzgläser, eingesetzt in senkrechten oder waagerechten Lichtöffnungen. Die geeigneten Gleichungen für Einfach-, Doppel- und Dreifachverglasungen sind angegeben. Die DIN EN 410 von 1998 wurde vollständig überarbeitet. Es wurden unter anderem die nachfolgenden Änderungen vorgenommen. Ein Durchlassfaktor SC wurde in einem neuen Abschnitt 5.7 eingeführt sowie zwei neue Anhänge aufgenommen, Anhang B (normativ) "Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Verbundglas" sowie Anhang C (informativ) "Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Siebdruckglas". Außerdem wurden die Werte in Tabelle 3 zur normierten relativen spektralen Verteilung des UV-Bereichs der Globalstrahlung, multipliziert mit dem Wellenlängenintervall überarbeitet. Der bisherige Anhang A (normativ) "Verfahren für die Berechnung der spektralen Kenngrößen von Glasscheiben mit verschiedener Dicke und/oder Einfärbung" bleibt bestehen und wurde redaktionell geringfügig überarbeitet. Der frühere informative Anhang B bleibt inhaltlich unverändert. Er ist jetzt als Anhang D (informativ) "Beispiel für die Berechnung des Farbwiedergabeindex" in die Norm eingeordnet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
81.040.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1747600
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 410:1998-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 410:1998-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) komplette fachliche und redaktionelle Überarbeitung; b) Teilung und Überarbeitung des früheren Abschnittes 3 "Symbole und Definitionen" in zwei Abschnitte, Abschnitt 3 Begriffe" und Abschnitt 4 "Symbole"; c) Überarbeitung von Tabelle 3 "Normierte relative spektrale Verteilung des UV-Bereichs der Globalstrahlung U , multipliziert mit dem Wellenlängenintervall "; d) Einführung des Durchlassfaktors SC in einem neuen Abschnitt 5.7 "Durchlassfaktor; e) Anhang A (normativ) "Verfahren für die Berechnung der spektralen Kenngrößen von Glasscheiben mit verschiedener Dicke und/oder Einfärbung" redaktionell geringfügig überarbeitet; f) neuen Anhang B (normativ) " Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Verbundglas" aufgenommen; g) neuen Anhang C (informativ) "Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Siebdruckglas" aufgenommen; h) früheren informativen Anhang B inhaltlich unverändert in Anhang D (informativ) "Beispiel für die Berechnung des Farbwiedergabeindex" geändert.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...