Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-03

DIN EN 50164-1:2007-03;VDE 0185-201:2007-03

VDE 0185-201:2007-03

Blitzschutzbauteile - Teil 1: Anforderungen an Verbindungsbauteile; Deutsche Fassung EN 50164-1:1999 + A1:2006

Englischer Titel
Lightning Protection Components (LPC) - Part 1: Requirements for connection components; German version EN 50164-1:1999 + A1:2006
Ausgabedatum
2007-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 49,71 EUR inkl. MwSt.

ab 46,46 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 49,71 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN 50164-1 (VDE 0185-201):

Die Norm legt die Anforderungen für metallene Verbindungsbauteile wie Verbinder, Anschluss- und Überbrückungsbauteile, Ausdehnungsstücke sowie Messstellen für Blitzschutzsysteme fest.

Blitzschutzbauteile können auch für die Anwendung unter gefährdeten Bedingungen wie Feuer und explosiver Atmosphäre geeignet sein. Es sollten dann die besonderen Anforderungen beachtet werden, die für den Einbau der Bauteile unter solchen Bedingungen notwendig sind.

DIN EN 50164-2 (VDE 0185-202):

Die Norm legt Anforderungen und Prüfungen fest für

  • metallene Leiter (andere als "natürliche" Leiter), die den Teil der Fangeinrichtung und der Ableitung bilden
  • metallene Erder, die den Teil der Erdungsanlage bilden.

Blitzschutzbauteile können auch für die Anwendung in gefährlichen Atmosphären geeignet sein. Es sollten dann die besonderen Anforderungen beachtet werden, die für den Einbau dieser Bauteile unter solchen Bedingungen notwendig sind.

DIN EN 50164-3 (VDE 0185-203):

Die Norm legt Anforderungen und Prüfungen für Trennfunkenstrecken (TFS) für Blitzschutzsysteme fest.

TFS können zum indirekten Verbinden eines Blitzschutzsystems mit anderen nahen Metallteilen, bei denen eine direkte Verbindung aus funktionellen Gründen nicht zulässig ist, verwendet werden.

Typische Anwendungen beinhalten die Verbindung mit

  • Erdungsanlagen von Starkstromanlagen
  • Erdungsanlagen von Fernmeldeanlagen
  • Hilfserdern von Fehlerspannungsschutzschaltern
  • Bahnerdern von Wechsel- und Gleichstrombahnen
  • Messerdern für Laboratorien
  • Anlagen mit kathodischem Korrosionsschutz
  • Streustrom-Schutzmaßnahmen
  • Dachständern für Niederspannungsfreileitungen
  • Überbrückung von Isolierflanschen und Isolierkupplungen von Rohrleitungen.

Anwendungsfälle, in denen Folgeströme auftreten, sind nicht berücksichtigt.

Schutzgeräte nach DIN EN 50122-1 (VDE 0115-3) und DIN EN 50123-5 (VDE 0115-300-5) sind nicht Bestandteil dieser Norm.

Für die Normen ist das UK 251 "Blitzschutzanlagen und Blitzschutzbauteile" der DKE zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 50164-1:2000-04;VDE 0185-201:2000-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 62561-1:2013-02;VDE 0185-561-1:2013-02 , DIN EN 50164-1:2009-03;VDE 0185-201:2009-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 50164-1 (VDE 0185-201):2000-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neuer Abschnitt 7 eingefügt, b) 5.9 neu eingefügt, c) 6.1 ersetzt, d) verschiedene redaktionelle Änderungen durchgeführt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...