Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-09

DIN EN 62282-3-201:2018-09;VDE 0130-3-201

VDE 0130-3-201

Brennstoffzellentechnologien - Teil 3-201: Stationäre Brennstoffzellen-Energiesysteme - Leistungskennwerteprüfverfahren für kleine Brennstoffzellen-Energiesysteme (IEC 62282-3-201:2017); Deutsche Fassung EN 62282-3-201:2017

Englischer Titel
Fuel cell technologies - Part 3-201: Stationary fuel cell power systems - Performance test methods for small fuel cell power systems (IEC 62282-3-201:2017); German version EN 62282-3-201:2017
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125.33 EUR inkl. MwSt.

ab 117.13 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 125.33 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe IEC 62282 beschreibt einheitliche und reproduzierbare Prüfverfahren für die elektrische und thermische Leistung sowie für Umweltverträglichkeit von kleinen stationären Brennstoffzellen-Energiesystemen. Der Anwendungsbereich dieser Internationalen Norm ist auf kleine stationäre Brennstoffzellen-Energiesysteme mit einer elektrischen Ausgangsleistung unter 10 kW beschränkt. Die Norm beschreibt im Detail Prüfverfahren für solche Anlagen. Grundlage dieser Norm ist die Norm IEC 62282-3-200, die die für alle Arten von Brennstoffzellen gemeinsam geltenden Prüfverfahren für die elektrische und thermische Leistung beschreibt. Diese Norm beschreibt ausschließlich Verfahren für die Typprüfung. Weder Stückprüfungen noch Leistungsziele werden in dieser Norm festgelegt. Diese Norm ist von Herstellern kleiner stationärer Brennstoffzellen-Energiesysteme und/oder von denen anzuwenden, die die Leistung der Systeme zu Zertifizierungsprozessen zu bestimmen haben. Anwender dieser Norm können aus den beschriebenen Prüfverfahren diejenigen auswählen, die für ihre Zwecke anwendbar sind. Es ist nicht Ziel dieser Norm, andere Verfahren auszuschließen. Zuständig ist das DKE/K 384 "Brennstoffzellen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 62282-3-201:2014-05;VDE 0130-3-201:2014-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 62282-3-201 (VDE 0130-3-201):2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung der Begriffe für: - Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung (3.15) - elektrische Nettoleistungsabgabe (3.22) - elektrische Leistungsabgabe (3.23) - "Standby State" in "Bereitschaftszustand" (3.27) b) Einführung der Definitionen für: - Betriebszyklus (3.24) - Elektrischer Wirkungsgrad für einen Betriebszyklus (3.25) - Hochfahrenergie (3.28) - Hochfahrdauer (3.29) c) Überarbeitung von Abschnitt 4, Symbole; d) Überarbeitung der Symbole im Einklang mit der Reihe ISO/IEC 80000 und ISO/IEC Directives Part 2; e) Überarbeitung von Bild 2 in Abschnitt 5; f) Überarbeitung von Abschnitt 9, Prüfvorrichtung; g) Überarbeitung von 10.2, Messinstrumente; h) Überarbeitung der Bilder 5 und 6 in Abschnitt 12, Betriebsablauf; i) Einführung von 14.6, Hochfahrprüfung; j) Einführung von 14.11, Wirkungsgrad des Betriebszyklus; k) Einführung von 14.12, Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV); l) Überarbeitung von 15.3, Abgasprüfung; m) Einführung von Anhang F (informativ), Ausgewählte Dauer des Nennleistungsbetriebs.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...