Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-11

DIN EN ISO 8835-3:2007-11

Systeme für die Inhalationsanästhesie - Teil 3: Weiterleitungs- und Aufnahmesysteme von aktiven Anästhesiegas-Fortleitungssystemen (ISO 8835-3:2007); Deutsche Fassung EN ISO 8835-3:2007

Englischer Titel
Inhalational anaesthesia systems - Part 3: Transfer and receiving systems of active anaesthetic gas scavenging systems (ISO 8835-3:2007); German version EN ISO 8835-3:2007
Ausgabedatum
2007-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,00 EUR inkl. MwSt.

ab 86,55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 103,00 EUR

  • 128,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 112,00 EUR

  • 140,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 740:1999-02 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 8835-3:2009-07 , DIN EN ISO 8835-3:2011-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 740:1999-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die vorliegende Norm gilt ausschließlich für Weiterleitungs- und Aufnahmesysteme von aktiven Anästhesiegas-Forleitungssystemen (AGFS); für Festlegungen für die Sicherheit von Anästhesiesystemen und Anforderungen an weitere Module von Anästhesiesystemen wurden separate Normen erarbeitet (siehe Normenreihe DIN EN ISO 8835 und DIN EN 60601-2-13). b) Druck am Eingang des AGFS wurde für den Betrieb im Normalzustand und für Bedingungen des Ersten Fehlers für einen Durchfluss von jeweils 75 l/min mit maximal 350 Pa bzw. mit 2,0 kPa festgelegt. c) Unterdruck gegenüber der Atmosphäre am Eingang des Aufnahmesystems wurde mit maximal 50 Pa festgelegt. d) Bei Weiterleitungs- und Aufnahmesystemen wird unterschieden zwischen Systemen für niedrigen Durchfluss und Systemen für hohen Durchfluss. e) Prüfverfahren wurden überarbeitet. f) Anforderungen an die Informationen des Herstellers, an Aufschriften und Kennzeichnungen wurden überarbeitet. g) Informativer Anhang über Umweltgesichtspunkte wurde aufgenommen. h) Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...