Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

im Jahr unseres 100-jährigen Bestehens stellen wir uns als Teil der DIN-Gruppe für die Zukunft auf – mit einem neuen Namen. 

Am 22. April 2024 ist es so weit:

Aus Beuth Verlag wird DIN Media. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr Beuth Verlag

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel Entwurf

VDI 6022 Blatt 3:2023-10 - Entwurf

Raumlufttechnik, Raumluftqualität - Beurteilung der Raumluftqualität

Englischer Titel
Ventilation and indoor-air quality - Assessment of indoor-air quality
Ausgabedatum
2023-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 67,60 EUR inkl. MwSt.

ab 63,18 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 67,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 75,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2023-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie ist ein Leitfaden zur Beurteilung der Raumluftqualität und stellt eine Erweiterung der Systemgrenze von VDI 6022 Blatt 1 auf den Aufenthaltsbereich in Übereinstimmung mit DIN EN 16798-1 dar. VDI 6022 Blatt 1 dient der Sicherstellung einer der Gesundheit zuträglichen Zuluftqualität, die nur eine der Voraussetzungen für die angestrebte Raumluftqualität ist. Dieses Blatt 3 der Richtlinienreihe VDI 6022 strebt eine der Gesundheit zuträgliche Raumluftqualität an. Damit werden alle Personen, die für die Raumluftqualität sowohl in Planung, Ausführung und Betrieb verantwortlich sind, z.B. Bauherrn, Betreiber, Architekten, Bauingenieure, TGA-Planer, ausführende Handwerker und Nutzer, angesprochen. Eine der Gesundheit zuträgliche Raumluftqualität im Sinne dieser Richtlinie ist dann gegeben, wenn von der Raumluft und dem Raumklima keine gesundheitliche Beeinträchtigung für den Nutzer zu erwarten ist, diese mehrheitlich als angenehm und behaglich empfunden wird und keine offensichtlichen störenden Geruchswahrnehmungen vorhanden sind. Das bedeutet, dass alle physikalischen, chemischen und biologischen Messgrößen in einem hier benannten Bereich liegen. Es wird ein Bewertungsverfahren für die Kategorisierung der Raumluftklassen aus oben genannten Regelwerken nach dem Stand der Technik eingeführt, das vorhandene Grenz- oder Richtwerte zuordnet. Wegen der Komplexität der unterschiedlichen Stofflasten und Einflussfaktoren soll eine Bewertung einer ggf. vorhandenen Gefährdung ereignisbezogen erfolgen. Mit der Anwendung der Richtlinie soll dem Gebäudebetreiber Sicherheit über die Art und Kategorie der Raumluftqualität und damit eine Hilfe bezüglich seiner Verantwortung gegenüber den Raumnutzern gegeben werden. Sie dient bei vertraglicher Vereinbarung einer zu erreichenden Raumluftqualität gegenüber beispielsweise Planern oder Bauausführenden und als Bewertungshilfe zum Nachweis der Zielerreichung.
Über dieses Produkt

Luftqualität nach Kategorien beurteilen und bei Planung, Bau und Betrieb berücksichtigen

Die Raumluftqualität ist ein entscheidender Faktor für das Wohlbefinden in Innenräumen. Sinkt ihre Qualität erheblich, kann sie sogar schädliche Auswirkungen auf Mensch und Tier haben. Verlässliche Standards sind daher wichtig, um das Wohlgefühl, aber auch die Gesundheit in Innenräumen hinsichtlich der Raumluft zu gewährleisten. Der VDI stellt mit der Richtlinienreihe VDI 6022 eine Sammlung von Blättern zur Verfügung, in denen sich die Festlegungen, Grenzwerte und Maßnahmen zum Thema finden. Neben Hygieneanforderungen, Qualifikationsbedingungen für Personal, Allergenen und weiteren Aspekten ist auch die Beurteilung der Raumluftqualität geregelt: nämlich im vorliegenden Blatt 3 der Reihe. Die Richtlinie installiert ein Bewertungsverfahren zur Beurteilung der Raumluftqualität nach Klassen. Dies ist insbesondere von Bedeutung im Rahmen von Verträgen und Vereinbarungen, für die sie als Nachweis und Maßstab herangezogen werden kann. Sie wendet sich an alle Verantwortlichen im Zusammenhang mit der Raumluftqualität in Innenräumen, an planende Beteiligte wie Architektur- und Ingenieurbüros oder Bauherrschaft sowie an das ausführende Handwerk und an Betreibende.


Verwendung der Richtlinie

Die Richtlinie VDI 6022 Blatt 3 enthält Hinweise zur Beurteilung der Luftqualität in geschlossenen Innenräumen, die dem dauerhaften Aufenthalt dienen (mehr als 30 Tage/Jahr oder länger als zwei Stunden/Tag). Die Richtlinie gilt nicht für Räume, die der Gefahrstoff- oder Biostoffverordnung unterliegen oder in denen für die Luftqualität relevante Produktionsprozesse durchgeführt werden.

In der Richtlinie VDI 6022 Blatt 3 befinden sich Informationen, die bereits in der Planungsphase des Gebäudes zu berücksichtigen sind, wie Auswahl der Baustoffe, Raumbeleuchtung und Einrichtung oder die Anordnung von Schadstoffquellen im Raum. Ziel ist, die Raumlasten/Schadstoffquellen bereits in der Planung zu minimieren. Es werden planungs-, betreiber- und nutzerseitige Verantwortlichkeiten geklärt.

VDI 6022 Blatt 3 nennt verschiedene Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Luftqualität (Lufttechnik) und stellt diese mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vor. Die Richtlinie bietet eine Einteilung in Luftkategorien – Innenräume, aber auch Außenluft und Abluft – und Empfehlungen sowie typische Anwendungsfälle. Sie zeigt auf, welche Parameter die Luftqualität, und damit die Einordnung in die Kategorien, beeinflussen. Ergänzend bietet sie Hinweise zur Beurteilung von Schimmelpilzsporenbelastung oder zum Umgang mit Aerosolpartikeln.

Auch das Vorgehen bei Messung und Probenahme wird festgelegt, sowohl für Bestandsbauten in der Nutzungsphase als auch für Messungen in Neubauten oder bei Sanierungen oder Umbauten.


Aus dem Inhalt

- Anwendungsbereich

- Normative Verweise

- Begriffe

- Abkürzungen

- Grundlagen

- Luftqualität

- Beurteilung der Raumluft

- Messtechnik und Probenahme

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.040.20, 91.140.30
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...