Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2013-08

DIN CWA 16597:2013-08;DIN SPEC 91313:2013-08

DIN SPEC 91313:2013-08

FishBizz Business Case - Für die Überwachung der Qualität und des Verkaufs von Fischprodukten; Englische Fassung CWA 16597:2013

Englischer Titel
FishBizz Business Case - For monitoring of quality and sales of fish products; English version CWA 16597:2013
Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
Verfahren
CWA

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 246,60 EUR inkl. MwSt.

ab 207,23 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 246,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 267,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
Verfahren
CWA
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2024341

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses europäische CEN Workshop Agreement (CWA 16597:2013) wurde vom CEN Workshop "CEN/WS FishBizz Integration of standards for Traceability and Sale of Seafood Products" bei CEN erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wurde. In dieser Fachvereinbarung (CEN Workshop Agreement, kurz CWA) des Europäischen Komitees für Normung (CEN) werden die Datenelemente spezifiziert, die auf der Arbeit des technischen Komitees ISO/TC 234, den aktuellen Vorschriften und Branchenanforderungen sowie den Profilen und Erweiterungen des wiederverwendbaren, zusammengefassten UN/CEFACT-XML-Schemas basieren und zu einer verbesserten Rückverfolgbarkeit sowie einer optimierten Erfüllung der e-Business-Anforderungen beitragen sollen. Die in diesem CWA beschriebene und vollständig kompatible Lösung unterstützt die folgenden kritischen Geschäftsprozesse hinsichtlich der Rückverfolgbarkeit und e-Business-Anforderungen: 1. Melden der Auslieferung und Annahme von Produkten gemäß den von UN/CEFACT spezifizierten Geschäftsanforderungen für branchenübergreifende Auslieferungs- und Annahmeprozesse (UN/CEFACT-XML-Auslieferungsmeldung (UN/CEFACT XML Despatch Advice)). Die Definition der UN/CEFACT-XML-Annahmemeldung (UN/CEFACT XML Receipt Advice) durch UN/CEFACT steht noch aus. 2. Senden und Beantworten von Trace-Anforderungen gemäß GS1-Norm für die weltweite Rückverfolgbarkeit (GS1 Global Traceability Standard). Bei den Dokumentschemata für Trace-Anforderungen (Trace Request) und Trace-Antworten (Trace Response) handelt es sich um Vorschläge für neue Dokumentschemata. Sie werden in der Geschäftstransaktion zum Anfordern einer Rückverfolgung (Request Trace) dazu verwendet, die Handelsgüter und entsprechenden Rückverfolgungsinformationen zu definieren, für die eine Rückverfolgung angefordert wurde. Es werden derzeit Gespräche mit dem für Landwirtschaft zuständigen Bereich von UN/CEFACT (Program Development Area/Sectoral/Agriculture) über die Übernahme der neuen Dokumentschemata in UN/CEFACT-Normen geführt. 3. Rückverfolgungsbenachrichtungen sind ein neu definierter Geschäftsprozess, bei dem Rückverfolgungsinformationen proaktiv in Form einer Benachrichtigung gesendet werden, anstatt die Informationen lediglich nach dem Eingehen einer Trace-Anforderung zu senden. Der Empfänger einer solchen proaktiv übermittelten Benachrichtigung kann ein Drittanbieter sein (zum Beispiel ein Dienstanbieter für die Rückverfolgung), der als zertifizierter Datenverwalter agiert.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2024341
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...