Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [NEU]

VDI 3803 Blatt 4:2023-01

Raumlufttechnik - Geräteanforderungen - Luftfiltersysteme (VDI-Lüftungsregeln)

Englischer Titel
Air-conditioning - System requirements - Air filter systems (VDI Ventilation Code of Practice)
Ausgabedatum
2023-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
100

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 210,70 EUR inkl. MwSt.

ab 196,92 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 210,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 234,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2023-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
100
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie befasst sich mit der Filteranwendung für raumlufttechnische Anlagen, z.B. für Wohn- und Bürobereiche, öffentliche Bauten, Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe, Schulen, Sportanlagen, Gebäude des Gesundheitswesens, Pharma-, Labor- und Lebensmittelbereiche, industrielle Lüftungstechnik. Sie gilt für Partikelfilter. Weitere Abscheideverfahren werden angesprochen. Die Anforderungen an Luftfilter in RLT-Anlagen dienen in erster Linie dem Gesundheitsschutz von Personen, können aber auch durch technologische Anforderungen (z.B. Reinraumtechnik nach VDI 2083) bestimmt sein. Die Richtlinie richtet sich primär an Planer, Ausführende und Betreiber von raumlufttechnischen Anlagen. Technologische Fortschritte sowie die Einführung der DIN EN ISO 16890, als Ersatz für DIN EN 779, machten Anpassungen und Änderungen in der Richtlinie notwendig.
Über dieses Produkt

Luftfilter in RLT-Anlagen korrekt planen, bauen und betreiben – Anforderungen und Arbeitshilfen

Luftfilter als Teil von Raumlufttechnik-Anlagen (RLT-Anlagen) sollen eine optimale Luftqualität in Räumen garantieren. Dies geschieht meist zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier, oder aber auch zum Erhalt idealer Bedingungen in Reinräumen, beispielsweise in Forschung oder Produktion. Die VDI-Lüftungsregeln leisten einen wichtigen Beitrag zum Erreichen dieses Ziels. Sie enthalten die Festlegungen für verschiedene Aspekte und Einsatzgebiete der Raumlufttechnik und sorgen damit für verlässliche Standards. In den Richtlinien der Lüftungsregeln sind auch die Anforderungen an Luftfilter definiert. Diese Richtlinien fußen auf der Grundlage der entsprechenden Normung, in Deutschland unter anderem die DIN EN ISO 16890, die DIN EN 1822 oder die DIN EN ISO 29463 zu Schwebstofffiltern. Sie spezifizieren und konkretisieren die Inhalte der Normen und erleichtern so deren praktische Anwendung. Die vorliegende Richtlinie VDI 3803 Blatt 4 wendet sich in erster Linie an Planungs- und Ausführungsbetriebe, sowie an Betreibende von RLT-Anlagen.


Verwendung der Richtlinie

VDI 3803 Blatt 4 enthält die Anforderungen an Luftfiltersysteme in RLT-Anlagen, wobei als Luftfilter hauptsächlich Partikelfilter definiert sind. Die Richtlinie gilt für RLT-Anlagen in allen gängigen Gebäudeformen, privat, öffentlich und gewerblich.

Die Richtlinie VDI 3803 Blatt 4 beinhaltet Informationen zu Prüfverfahren und Klassifizierung von Luftfiltern und zu deren Planung, Einbau und Betreiben, wobei hierzu konkrete Einsatzbedingungen betrachtet und Entscheidungsempfehlungen gegeben werden und auch Aspekte der Kostenoptimierung oder des Brandschutzes zur Sprache kommen. In der Richtlinie werden Hinweise zu Wartung und Instandhaltung gegeben, die auch Transport und Lagerung der Luftfilter einschließen.

Neben gebräuchlichen Luftfiltern werden auch speziellere Filter vorgestellt, wie beispielsweise Elektrofilter, Hochtemperaturluftfilter oder biostatische Filter. Die verschiedenen Filtertypen werden anhand von Grafiken und Bildern erläutert.

Darüber hinaus bietet die Richtlinie VDI 3803 Blatt 4 umfassende Hilfestellungen bei der Filterauswahl, benennt Kriterien und führt verschiedene Bauformen von Filtern auf, inklusive deren Aufbau und Abmessungen. Zudem sind Informationen für Ausschreibungstexte aufgelistet und viele weitere praktische Handreichungen enthalten, zum Beispiel zu Messanordnungen.


Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweise
  • Begriffe
  • Abkürzungen
  • Luftverunreinigungen
  • Prüfen und Klassifizieren von Luftfiltern
  • Planung, Ausführung und Betrieb von Luftfilteranlagen
  • Prüfung eingebauter Luftfiltersysteme
  • Instandhaltung von Luftfiltern
  • Molekularfilter
  • Spezialfilter und Oberflächenfilter
  • Anhang A: Kriterien für die Filterauswahl
  • Anhang B: Bauformen und Abmessungen gängiger Filter
  • Anhang C: Filterangaben für Submissionsunterlagen/Ausschreibungstexte
  • Anhang D: Kontaminationsfreier Filterwechsel
  • Anhang E: Molekularfiltrierung
  • Anhang F: Beispiele von Messanordnungen für In-situ-Scanverfahren am endständigen Schwebstofffilter
Inhaltsverzeichnis
ICS
91.140.30
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt VDI 3803 Blatt 4:2012-09 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...