Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 2137-12:2004-03

Büro- und Datentechnik - Tastaturen - Teil 12: Deutsche Tastatur für die Daten- und Textverarbeitung; Tastenanordnung und Belegung für tragbare Rechner

Englischer Titel
Text and office systems - Keyboards - Part 12: German keyboard for data and text processing; Key arrangement and allocation for portable computers
Ausgabedatum
2004-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 52,30 EUR inkl. MwSt.

ab 48,88 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 52,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 63,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Auf der Grundlage von DIN EN ISO 9241-4 und der Normenreihe ISO/IEC 9995 erstellte der Arbeitsausschuss NI-Erg/UA1 die Normenreihe DIN 2137, in der zwei Tastaturlayouts festgelegt und nationale Besonderheiten bei der Tastaturbelegung berücksichtigt sind.
Die Norm DIN 2137-12 enthält Festlegungen über die Besonderheiten für Tastaturen in tragbaren Rechnern (Notebooks, Laptops u. Ä.) und darüber, wie diese von den Festlegungen in DIN 2137-2, DIN 2137-6, DIN 2137-10 und DIN 2137-11, DIN EN ISO 9241-4 und der Normenreihe ISO/IEC 9995 abweichen dürfen. Zusätzlich werden separate Anforderungen formuliert, die aufgrund dieser Abweichungen notwendig werden.
Die typischen Charakteristika für Tastaturen in tragbaren Rechnern betreffen sowohl den Alphanumerischen Bereich, den Editierbereich, den Numerischen Bereich als auch den Funktionsbereich. Ein wichtiges Merkmal von Tastaturen tragbarer Rechner kann sein, dass sie deutlich weniger Tasten enthalten als Standardtastaturen. Dennoch können durch Mehrfach-Belegung der vorhandenen Tasten alle dort verfügbaren Leistungen mit Hilfe der Funktion "Funktions-Umschaltung wählen" ausgelöst werden. Um eine größtmögliche Gebrauchstauglichkeit dieser Tastaturen zu erreichen, werden Festlegungen zur Tastenanordnung und Belegung getroffen, die auf eine große Übereinstimmung mit Tastaturen zielen, die für den stationären Betrieb ausgelegt sind.

Inhaltsverzeichnis
ICS
35.180, 35.260
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 2137-1:2012-06 , DIN 2137-2:2012-06 .

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...