Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-07

DIN EN ISO 20884:2011-07

Mineralölerzeugnisse - Bestimmung des Schwefelgehaltes in Kraftstoffen für Kraftfahrzeuge - Wellenlängendispersive Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie (ISO 20884:2011); Deutsche Fassung EN ISO 20884:2011

Englischer Titel
Petroleum products - Determination of sulfur content of automotive fuels - Wavelength-dispersive X-ray fluorescence spectrometry (ISO 20884:2011); German version EN ISO 20884:2011
Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61.70 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61.70 EUR

  • 77.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67.00 EUR

  • 83.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument enthält die deutsche Übersetzung des internationalen Dokuments ISO 20884:2011, das vom Technischen Komitee ISO/TC 28 "Petroleum products and lubricants", dessen Sekretariat von ASTM (USA) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" erarbeitet wurde.
Das zuständige nationale Gremium ist der NA 062-06-81 AA, Spiegelausschuss zu CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des Normenausschusses Materialprüfung (NMP).
Diese Internationale Norm legt ein wellenlängendispersives Röntgenfluoreszenzverfahren (wdRFA) für flüssige, homogene Kraftstoffe mit Schwefelanteilen von 5 mg/kg bis 500 mg/kg und einem Sauerstoffanteil von höchstens 3,7 % (m/m) fest. Der Anwendungsbereich gilt auch für Dieselkraftstoffe mit etwa 10 % (V/V) Fettsäuremethylester (FAME) und für Ottokraftstoffe mit bis zu 10 % (V/V) Ethanol.
Schwefelgehalte größer 500 mg/kg können nach Verdünnung bestimmt werden. Die Präzision wurde jedoch nicht für verdünnte Proben ermittelt.
Produkte mit höherem Sauerstoffgehalt zeigen erhebliche Matrixeffekte, zum Beispiel Biodiesel [Fettsäuremethylester (FAME)]. Biodiesel kann trotzdem analysiert werden, wenn die entsprechenden Angaben in dieser Norm befolgt werden.
Andere Produkte können mit diesem Prüfverfahren ebenfalls untersucht werden; jedoch sind für andere als die hier genannten Produkte keine Präzisionsangaben ermittelt worden.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 20884:2004-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 20884:2004-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Bestimmung des Schwefelgehaltes in flüssigen, homogenen Kraftstoffen mit einem Sauerstoffgehalt von bis zu 3,7 % (m/m) zulässig; b) Anwendungsbereich auf Dieselkraftstoff B10 und Ottokraftstoff E10 erweitert.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...